Firn - Fels - Frühlingssonne

Herrliche Firnabfahrten zum Frühstück, klettern am warmen Fels zu Mittag, am Nachmittag am See in der Frühlingssonne chillen und in die Badesaison starten. Das Beste, was Winter und Frühjahr für erlebnishungrige Bergsportler zu bieten haben, kombiniert an einem Tag. Das gibt´s nur bei uns in Kärnten. Erlebe deine perfekten Firn-Fels-Frühlingssonne-Tage mit dem auf deine Wünsche abgestimmten Programm.

Die Touren- und Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig und richten sich zum einen nach deinem konditionellen und technischen Können und zum anderen nach den aktuellen Bedingungen vor Ort. Generell hat der lange und schneereiche Winter ausgezeichnete Voraussetzungen für Frühjahrsskitouren in höheren Lagen geschaffen, während im Tal bereits uneingeschränkt geklettert werden kann.

 

Und so könnte dein Firn-Fels-Frühlingssonne-Tag im Detail aussehen.

Frühmorgens

Schitour auf die Kölnbreinspitze (2.934 m) im Maltatal

Aufstieg bzw. Abfahrt: 1.000 Höhenmeter

Gehzeit: 3,5 Stunden

Schwierigkeit: mittel

 

Die Kölnbreinspitze ist eines von vielen möglichen Gipfelzielen in den Hohen Tauern.

Mittags

Nach einer ausgiebigen Pause mit Ortswechsel lernst du klettern im Klettergarten Jungfernsprung am Millstätter See oder frischst deine Kletterkenntnisse auf. Alternativ dazu bieten sich auch im Klettergarten Breitwand in Döbriach oder im Maltatal viele Klettermöglichkeiten in allen Schwierigkeitsgraden.

 

Nachmittags

Müde von den Anstrengungen und den vielen Eindrücken? Wie gut, dass sich der Klettergarten Jungfernsprung direkt am Seeufer befindet. Auch von den anderen Klettergebieten ist der Millstätter See schnell erreicht.

 

Auf den Geschmack gekommen? Buche gleich deine FFF-Tage unter +43 676 6187768.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0