Im 4000er-Paradies: Skihochtourenwoche Monte Rosa Süd

Das Monte Rosa Massiv ist ein wahres Eldorado für Viertausender-Sammler. Auf der italienischen Südseite des Massivs erwartet uns eine große Auswahl an lohnenswerten Skitouren, die technisch nicht allzu schwierig sind. Für die Skihochtourenwoche mit Stützpunkt am Rifugio Città di Mantova (3.498 m) von 28. April bis 3. Mai 2014 sind noch 2 Plätze frei.

Hier findest du auch Bilder von der Tourenwoche.

 

Geplanter Ablauf

Mo 28.04.

Anreise nach Gressoney. Treffpunkt und Übernachtung in Gressoney.

Die Anreise erfolgt individuell. Mitfahrgelegenheiten organisierbar.

Di 29.04.

Aufstieg zum Rifugio Città di Mantova und erste Gipfeltour

Mi 30.04. - Fr 02.05.

Von unserem Hüttenstützpunkt brechen wir zu Skihochtouren auf.
Tourenmöglichkeiten: Balmenhorn 4.167 m, Vincentpyramide 4.215 m, Schwarzhorn 4.322 m, Ludwigshöhe 4.342 m, Parrotspitze 4.436 m, Lyskamm 4.527 m, Signalkuppe 4.556 m, Zumsteinspitze 4.563 m

Sa 03.05.

Heimreise

 

Konditionelle Anforderungen

Gute Akklimatisierung für Touren oberhalb der 4000er-Marke. Durchschnittliche Aufstiegszeiten von 3 bis 4 Stunden.

 

Technische Voraussetzungen

Mittelschwere Anstiege und Abfahrten, sicheres Gehen mit Steigeisen.

 

Preis nach endgültiger Teilnehmeranzahl und auf Anfrage.

 

Weitere Informationen und Buchungen unter +43 676 6187768.

 

Bilder von der Tourenwoche

Übrigens, das Monte Rosa Massiv ist auch im Sommer ein Hochtourengebiet allererster Klasse.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0