Frühjahrsskitouren im Maltatal

Ein echtes Paradies für Frühjahrsskitouren ist das Maltatal. Perfektes Skigelände mit weiten Hängen und hohe Schneesicherheit bis weit in den Frühling garantieren Firnabfahrten, die das Herz jedes Skitourengehers höher schlagen lassen. Zu den Tourenklassikern rund um den Kölnbreinspeicher zählen die Kölnbreinspitze und die Oberlercherspitze. Es gibt aber auch Frühjahrsskitouren im Maltatal, die wenig bekannt sind und selten begangen werden.

Teilweise sehr anspruchsvolle Skitouren mit hohem Einsamkeitsfaktor führen vom Gößgraben in die Reißeckgruppe. Unser Ziel ist die Schwalbenhöhe, die von der Schwierigkeit als mittel einzustufen ist. Bevor wir die Ski anschnallen können, legen wir die erste Etappe unseres Weges entlang der Straße in den Gößgraben zurück. Auf Ski steigen wir kontinuierlich höher, die sensationelle Kulisse mit Hochalmspitze, Säuleck und den eindrucksvollen Gipfeln der Reißeckgruppe immer im Blick. Gekrönt wird unsere Skitour mit einer Abfahrt im besten Firn.

 

Die Eckdaten der genannten Skitouren

Schwalbenhöhe (2.356 m)

Gehzeit: ca. 4 Std.

Schwierigkeit: mittel

 

Oberlercherspitze (3.107 m)

Gehzeit: ca. 4 Std.

Schwierigkeit: mittel

 

Kölnbreinspitze (2.934 m)

Gehzeit: ca. 3 Std.

Schwierigkeit: mittel

 

Der Wintereinbruch Ende April kommt gerade recht, um für ideale Bedingungen für Frühjahrsskitouren zu sorgen.

 

Wenn du also Lust hast, mit mir zu Skitouren aufzubrechen, dann melde dich unter +43 676 6187768. Oder buche gleich deine perfekten Firn-Fels-Frühlingssonne-Tage am Millstätter See.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0