Piz Bernina (4.048 m) und Piz Palü (3.901 m)

 

Als höchster Berg und einziger Viertausender der Ostalpen ist der Piz Bernina ein begehrtes Gipfelziel. Besonders der Anstieg über die „Himmelsleiter“ Biancograt fasziniert und fordert den ambitionierten Bergsteiger. In Kombination mit der Überschreitung des Piz Palü entsteht eine Hochgebirgsrunde allerersten Ranges.

 

Geplanter Ablauf

1. Tag: Anreise nach Pontresina, Aufstieg zur Tschierva Hütte.

2. Tag: Über den Biancograt auf den Piz Bernina, Abstieg über den Spallagrat zum Rifugio Marco-e-Rosa.

3. Tag: Überschreitung des Piz Palü, Abstieg zur Diavolezzahütte, mit der Seilbahn nach Pontresina.

 

Dein Profil

Konditionell bewältigst du Tagesgehzeiten bis zu 12 Stunden (Aufstieg und Abstieg).

Du verfügst über Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, bewältigst sicher schwieriges kombiniertes Gelände, Kletterstellen III auf längeren, exponierten Passagen sowie Firngrate bis 45 Grad.

 

Termine

Nach Vereinbarung. Die Anmeldung ist bis drei Tage vor dem gewünschten Termin möglich.

Tipp für deinen Wunschtermin: weniger Andrang auf den Routen und stabileres Wetter schaffen im Herbst bis Mitte Oktober optimale Tourenbedingungen.

 

Beginn

14:00 Uhr

Ende

16:00 Uhr

 

Preise und Teilnehmerzahl

1 Teilnehmer: € 1.150,-- pro Person

2 Teilnehmer: €    850,-- pro Person

 

Inkludierte Leistungen

Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer, Organisation der Tour, bei Bedarf Leihausrüstung (Klettergurt, Steigeisen, Pickel, Helm).

 

Zusätzliche Kosten

Nicht inkludiert sind die Unterkunftskosten.