Genial ohne Grenzen: Skitouren in den Julischen Alpen

 

Steile Rinnen, wilde Kare, breite Pulver- und Firnhänge inmitten atemraubender Felswände. In den Julischen Alpen treffen ambitionierte Skibergsteiger auf anspruchsvolles Skigelände und Schneereichtum. Vom Quartier im bekannten Wintersportort Kranjska Gora erkunden wir als Grenzgänger sowohl den östlichen slowenischen als auch den westlichen italienischen Teil dieses beeindruckenden Gebirges.

 

Tourenmöglichkeiten Westliche Julische Alpen

Skitourengebiet Sella Nevea mit unter anderem Sella Prevala (2.067 m) und Sella Ursic (2.280 m), Bärenlahnscharte (2.138 m), Palonscharte (2.242 m), Lahnscharte (2.055 m) mit Mangart (2.677 m).

 

Tourenmöglichkeiten Östliche Julische Alpen

Kredarica (2.541 m), Luknja Pass (1.758 m), Kanjavec (2.568 m), Jalovec (2.645 m).

 

Dein Profil

Erlebnisfaktor

Du fühlst dich auf skitechnisch herausfordernden Touren wohl und möchtest von einem zentral gelegenen Stützpunkt die Skitourenregion entdecken.

 

Kondition

Konditionell bewältigst du auch längere Aufstiegszeiten bis zu 6 Stunden und die anschließende Abfahrt, die durchaus steil und anspruchsvoll ausfallen kann.

 

Technik

Eine einwandfreie und sichere Ski- und Spitzkehrentechnik sind Voraussetzung. Anstiege im Fels- und kombinierten Gelände (II-III) bewältigst du sicher mit Steigeisen.

 


Termin

So 25.03. - Fr 30.03.2018 (5 Tage)

Weitere Termine auf Anfrage.

 

Beginn

17:00 Uhr

Ende

15:00 Uhr

 

Preise und Teilnehmerzahl

3 Personen: € 600,-- pro Person

4 bis max. 6 Personen: € 530,-- pro Person

 

Leistungen

Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer, Organisation der Tourenwoche.

Nicht inkludiert sind die Unterkunftskosten.